Damen 1

Was gibt es schöneres für eine Handballerin, als zum letzten Spiel des Jahres, nocheinmal ein kleines Highlight vor sich zu haben. 

So geht es den 3. Liga Damen der TSG Eddersheim, die am Samstag um 17 Uhr beim HC Leipzig  antreten werden. 
Der Gastgeber aus Leipzig, deutscher Rekordmeister und über Jahre hinweg der deutsche vorzeige Frauenhandball Verein, steht nach dem finanziellen Kollaps vor dem Neuanfang in der 3.Liga Ost. Nach einem schlechten Start mit 0:4 Punkten hat sich das sehr junge Team mittlerweile gefunden und belegt mit 14:6 Punkten den 3.Platz. 
TSG Trainer Tobias Fischer zum kommenden Gegner: " Der HCL von heute hat mit dem Bundesligateam der letzten Saison nicht mehr viel zu tun. Dennoch stehen in diesem Kader hochtalentierte junge Spielerinnen, darunter auch einige Jugendnationalspielerinnen. Dazu wird in Leipzig unter völlig andern Umständen und mit ganz anderen Umfängen trainiert als es bei uns in Eddersheim möglich ist." 
Dennoch wird das Team der TSG mit der Überzeugung im Gepäck nach Sachsen reisen, dort etwas zählbares mit nach Hause nehmen zu können. 
Der zur Zeit zur Verfügung stehenden TSG Kader sollte komplett einsatzbereit sein. Die WM Pause wurde sowohl für ein wenig Regeneration als auch individuelle und Kleingruppentaktische Maßnahmen genutzt. Die Trainingsbeteiligung in dieser Zeit war gut bis sehr gut. 
"Ich möchte am Samstag nochmal eine konzentrierte Leistung meiner Mannschaft sehen. Wir wollen auf uns schauen und über unsere stabile Abwehr den Gastgeber unter Druck setzen. Unser Ziel ist es, zum Jahresende einen Sieg gegen ein Spitzenteam, zu feiern," ist Trainer Fischer voller Vorfreude auf dieses Spiel. 
 
Der Mannschaftsbus fährt am Samstag um 9.15Uhr an der SK Gaststätte in Eddersheim ab. Mitfahrer/innen sind wie immer gerne gesehen und können kostenfrei mitfahren. 
 
Nach dem letzten Spiel des Jahres geht es in der Woche darauf traditionell erst zur internen Weihnachtsfeier der Damen (Mittwoch) und dann zur Handballabteilungsfeier (Freitag). Im Anschluss daran werden die TSG  Damen in die Weihnachtspause gehen, die am 2.1. mit dem ersten Training im neuen Jahr endet. 

Das Team des SV Allensbach tritt in der 3. Liga Süd an. Zur Zeit belegt der SVA Platz 5 mit Tendenz nach oben, traditionell ist Allensbach ohnehin in der 2.Bundesliga zu hause. Das ambitionierte Team vom Bodensee (Baden Würtenberg) mit
Trainerin Sandra Reichmann wird mit Sicherheit einen guten Part beim Sport Göttert Cup spielen.

Den ersten und einzigen sportlichen Kontakt mit dem SV Allensbach hatte das TSG Team im August beim sehr stark besetzten Skoda Cup am Bodensee. Hier gelang den 'Eddschmerinnen ' ein Unentschieden und somit der sensationelle Einzug in das Spiel um Platz 3.

Die TSG Eddersheim Damen freuen sich sehr, ein solch starkes und ambitioniertes Team im Karl Eckel Weg, begrüßen zu dürfen.

Spielplan des SV Allensbach am Samstag, den 6.1.2018 :

12.00 Uhr Allensbach vs. Kandel
13.30 Uhr Köln vs. Allensbach
15.00 Uhr TSG vs. Allensbach
16.30 Uhr Allensbach vs. Fritzlar

Am Samstag, den 6.Januar 2018 findet mit dem "Sport Göttert Cup", dass mit Abstand hochklassigste Damenhandballturnier in der Rhein - Main Region, statt !

Den beiden "Eddersheimer - Machern" Heiko Pingel und Tobias Fischer ist es gelungen mit vier hochkarätigen Gästeteams ein Turnier auf die Beine zu stellen, was seinesgleichen in der Region Rhein - Main sucht.
"Innerhalb kürzester Zeit haben uns diese vier 3. Liga Teams zugesagt. Die erste Zusage hatten wir sogar schon im August. Bei unserer Teilnahme am "Skoda Cup" in Allensbach wurden wir bereits vom SVA gefragt, ob unser "Sport Göttert Cup" im Januar wieder stattfindet," zeigt sich Teammanager Heiko Pingel sehr erfreut über das tolle Teilnehmerfeld und die schnellen Zusagen aller Teams.
Ebenso erfreulich ist es, dass mit Markus Göttert vom Sportgeschäft "Sport Göttert" in Sulzbach, der Namensgeber dieses Turniers erneut zugesagt hat, zu unterstützen. Der Eintritt wird diesesmal ausgewürfelt. Bei etwas Glück kann der Zuschauer also zehn Spiele, auf hohem Niveau, für einen Euro sehen. Heiko Pingel:" Wir wollen uns nicht bereichern, sondern freuen uns über jeden interessierten Damenhandball Fan, der zum zuschauen in den KEW nach Hattersheim kommt. Dazu gehen die Einnahmen aus Eintritt und Verkauf an die "Leberecht Stiftung" des Höchster Kreissblatt, da uns Eddersheimer Damen der soziale Aspekt, sehr am Herzen liegt."

Sportlich kann sich dieses Teilnehmerfeld aus fünf Drittligateams, aus drei verschiedenen Staffel, mehr als sehen lassen. " Drei dieser vier Gästeteams kennen wir schon, haben diese Top Teams schon bespielt, nur Kandel ist uns noch fremd. Dieses tolle Turnier wird für unser junges Team eine große Herausforderung, aber genau das wollen wir haben," freut sich TSG Trainer Tobias Fischer auf die Gäste im Januar.

In den nächsten Wochen werden alle fünf Teams, die am 6.Januar beim "Sport Göttert Cup" teilnehmen, nochmal einzeln vorgestellt!

Mit der 18 jährigen Tabea Schweikart und der 16 jährigen Melissa Kirchner, stehen zwei Kaderspielerinnen des 3. Liga Teams der TSG Eddersheim, mit der FSG Mainz Budenheim in der Zwischenunde der A Jugend Bundesliga.
So setzte sich das Team dieser beiden TSGler in der Vorrunde unter anderem gegen den SV Allensbach ( die 3. Liga Damen des SVA nehmen am 6.1.2018 am Sport Göttert Cup der TSG teil) durch und treffen nun auf folgende Gegner:
FSG Obereschbach/Bad Soden/Hofheim/Schwalbach/Niederhöchststadt
SG BBM Bietigheim
Buxtehuder SV
Gegen " Bad Soden" geht es Ende Januar zu hause in der Budenheimer Waldsporthalle rund, dann tritt Mainz Anfang Februar in Bietigheim an, bevor dann Ende Februar der amtierende Deutsche A Jugend Meister aus Buxtehude nach Mainz Budenheim kommt.

TSG Trainer Tobias Fischer:" Wir drücken natürlich unseren beiden Mädels und somit der gesamten "Meenzer" Mannschaft die Daumen. Ich bin mit dem A Jugend Coach Jörg Schulze im intensiven, positiven Austausch. Für Tabea und Melissa sind diese Spiele äußerst lehrreich."

Flörsheimer Str. 43 | 65795 Hattersheim

TSG-Newsletter