Die Drittliga Damen der TSG Eddersheim sind mit einem Sieg beim 2.Ligisten HSG Gedern Nidda in die Spielphase der Vorbereitung gestartet.
Vor diesem Spiel am Samstag Nachmittag hatten die TSG Mädels von 10-12 und 13-14.45Uhr bereits zwei Trainingseinheiten absolviert.
Nach einer recht ausgeglichenen ersten Hälfte, konnte das TSG Team phasenweise auf bis zu 5 Tore davon ziehen. Jedoch merkte man den neun TSG Feldspielerinnen im weiteren Spielverlauf die nun fehlende Konzentration an. Dennoch wurde am Ende ein 28:27 Auswärtssieg eingefahren. Es fehlten die verletzten Lisa und Franzi, sowie die privat bzw. beruflich verhinderten Anna Lena und Sina.
"Ein ordentlicher erster Test, es haben alle viel gespielt und wir haben bißchen  was getestet. Das Ergebnis spielt keine Rolle, trotzdem ist ein Sieg in Gedern natürlich gut," so Trainer Tobias Fischer. 
Einen Tag später ging es nach zwei weiteren schweißtreibenden Trainingseinheiten, in der die Mädels alles andere als geschont wurden, gegen den Oberligisten HSG Niederroden. Ohne Mona, die beruflich verhindert war, lag die komplette Verantwortung im Tor bei der 16jährigen Melissa. Man merkte den Mädels die vier Einheiten und das gestrige Spiel gegen Gedern deutlich an. Der Gegner aus der Oberliga war frischer und gewann verdient mit 19:30. 
" Natürlich verliert man nicht gerne, auch in der Vorbereitung nicht. Aber die Mädels waren einfach stehend k.o., da ging nichts mehr," so Trainer Fischer.