Nach der zweiwöchigen Pause (wegen wA-Jugend Bundesliga & Fasching) geht es in der 3. Liga Ost wieder um Punkte. Die Damen der TSG Eddersheim treten am Samstag um 19.45 Uhr bei den 'Eschbach Pirates' an (Albin Göhring Halle, Massenheimer Weg). Traditionell sollten sich die 'Eddschmer Mädels' in Obereschbach über eine große Fan Unterstützung freuen dürfen. 
 
Der Gastgeber aus dem Hochtaunuskreis steht mit 8:22 Punkten auf dem 10. Tabellenplatz und muss den Blick nach unten richten. Vor der Saison war das Ziel ein ganz anderes, man wollte 'oben mitspielen'. Im Laufe der Saison ist jedoch einiges passiert und es gab nicht nur einen Trainer -sondern auch Managerwechsel. Dennoch ist das Team der 'Pirates' auf keinen Fall zu unterschätzen. 
"In den letzten Jahren sind wir eigentlich immer als Außenseiter nach Obereschbach gefahren, dass ist diesmal nicht der Fall. Bisher haben wir in der Albin Göhring Halle noch nie verloren und es ist natürlich unser Ziel, das es dabei bleibt," so TSG Trainer Tobias Fischer.  Bei der TSG wurde, trotz Pause und Fasching, der Trainingsbetrieb ganz normal fortgeführt. 
Fischer dazu: "Wir wollen uns immer weiterentwickeln und haben ein Ziel in dieser Saison, da ist es nicht angebracht, eine oder gar mehrere Trainingseinheiten ausfallen zu lassen." 
 
Personell werden dem Eddersheimer Team erneut einige Akteurinnen fehlen. Neben Lea Müller, Franzi Feick, Lisa Brennigke und Lena Thoss (alle verletzt bzw. erst kürzlich ins Teamtraining eingestiegen) auch die ehemalige Ober-Eschbacherin Linda Brocke. "Wir hatten bereits im Dezember bei ihrem Wechsel klar besprochen, dass Linda in dieser Saison gegen Ober-Eschbach nicht für uns auflaufen wird," so der Eddersheimer Trainer weiter. Dafür wird Sina Elter ihre ersten 'Gehversuche' unternehmen, was natürlich sehr erfreulich ist.
Die TSG wird auf eine recht offensive 'Pirates' Abwehr treffen, wo klare Laufwege im Positionsangriff gefragt sein werden. 
 
Die Eddschmer Mädels würden sich über viele TSG-FANS beim 'nahen' Auswärtsspiel in Ober-Eschbach freuen. 
 
Müssen am Samstag wieder mal eng zusammen rücken - die Damen der TSG Eddersheim