Traditionell treten die 3. Liga Damen der TSG Eddersheim am vorletzten Wochenende im August beim Mittelhessen Cup der HSG Kleenheim/Langgöns an. 

Mit sechs Drittligisten und vier Oberligisten ist dieses Turnier stark besetzt und wird, nach dem Skoda Cup, die nächste Wettkampfsituation für die TSG Damen werden. 

 

TSG Trainer Tobias Fischer: "Für uns geht es bei diesem Turnier erneut darum, die Wettkampfhärte und den Erfolgsdruck zu simulieren. Wir wollen so weit wie möglich kommen, also die möglichst beste Platzierung erreichen." Fehlen werden der TSG weiterhin die verletzten Spielerinnen Sina Elter, Lea Müller und Lexi Flebbe. 

Los geht es für die TSG am Samstag um 16.30 Uhr gegen den 'Klassenkameraden' und letztjährigen Vize-Meister aus Sachsen, den SC Markranstädt. 

Weiter geht es dann gegen den hessischen Oberligisten aus Weiterstadt/Braunshardt/Worfelden (17.30 Uhr) und dann, zum letzten Spiel des Tages, um 19.30 Uhr gegen den 3. Ligisten aus Niederroden. 

Der Sonntag startet dann sehr früh um 9.40 Uhr gegen den badischen Oberligisten aus Nussloch. 

Ab 11.00 Uhr beginnen die Platzierungsspiele, wann die TSG Mädels da genau spielen, liegt dann an ihnen selbst.