Damen 1

Das junge Team der TSG hat nach acht Spielen in der 3. Liga Ost 9:7 Punkte gesammelt. Mit dieser Punktezahl rangieren die Mädels, nach knapp einem Drittel der Saison, auf einem mehr als ordentlichen 6. Tabellenplatz. 

Nach dem sensationellen 29:22 Auftaktsieg im Heimspiel gegen die SG Bretzenheim folgten drei Niederlagen. Konnten die Eddersheimerinnen mit den Auswärtsniederlagen in Herzogenaurach (22:23) und in Leipzig (20:28) noch 'gut leben', so hatte man an der 21:25 Heimniederlage gegen Birkenau ordentlich zu knabbern. In diesem Spiel stimmte zum ersten Mal die Leistung und Einstellung des gesamten Teams nicht. Die Niederlage war absolut verdient und mit 2:6 Punkten stand die TSG plötzlich in der Tabelle recht weit hinten. Jedoch war wieder mal das 'Krisenmanagement' der TSG Damen-Verantwortlichen absolut vorbildlich. Teammanager Heiko Pingel und das Trainerteam verlor nicht die Nerven, sondern trainierte mit dem Team einfach ganz normal weiter. Diese 'Maßnahme' fruchtet und mit dem 31:22 Heimsieg gegen die TSG Ober-Eschbach wurde eine Serie von 7:1 Punkten gestartet. Als nächstes erspielte man sich ein 24:24 zu Hause gegen das Top-Team aus Markranstädt. Gegen das Schlusslicht aus Weiterstadt holten sich die TSG Mädels beim 27:21, vor gut 50 lautstarken TSG Fans, den ersten Auswärtssieg dieser Saison. Der Thüringer HC 2 wurde trotz etwas 'aufgepimmpten' Kader der Thüringer mit 33:27 bezwungen. 

Am 8. Spieltag der 3. Liga Ost konnte sich das Team der TSG Eddersheim gegen den Thüringer HC 2 mit 33:27 durchsetzen. Mit nun 9:7 Punkten konnten sich die TSG Mädels damit auf den 6. Platz verbessern. 

TSG Eddersheim vs Thüringen HC 2  33:27 (16:15)

Am 8. Spieltag der 3. Liga Ost empfängt die TSG Eddersheim den Thüringer HC 2. Anpfiff ist am Sonntag, den 18.11. um 15.00 Uhr im Karl Eckel Weg in Hattersheim. 
 
Nach zuletzt 5:1 Punkten haben sich die Eddschmer Mädels ins Mittelfeld (7. Platz mit 7:7 Punkten) der Tabelle vorgearbeitet. Dieser Umstand sorgt natürlich für einiges an Selbstvertrauen und Selbstbewusstsein  im TSG Team. 
Der Gast, die Reserve des 'Serien Deutschen Meisters' aus Thüringen, steht zur Zeit mit 2:12 Punkten in den unteren Regionen der Tabelle. Wobei das recht junge Team sehr gut ausgebildet ist und man gerade bei 'Reserve Teams' immer absolute Vorsicht walten lassen muss. "Es ist nie klar, ob es Verstärkungen aus dem Bundesligateam geben wird. Auf Grund dessen ist auch eine Spielvorbereitung gegen solche Teams nie leicht," so TSG Trainer Tobias Fischer. Daher wird sich das TSG Team schlicht und ergreifend auf sich konzentrieren und abwarten, was da am Sonntag aus Thüringen kommt. 

Am 7. Spieltag der 3. Liga Ost besiegte die TSG Eddersheim den Gastgeber aus Weiterstadt/Braunshard/Worfelden mit 27:21 und hat nun 7:7 Punkte (7. Platz) auf dem Konto. 
 
HSG Weiterstadt/ Braunshard/ Worfelden vs. TSG Eddersheim 21:27 (12:14) 
 
Der Start in dieses Hessen-Derby verlief aus Sicht der TSG absolut nach Plan, schnelle Angriffe und eine ordentliche Abwehr führten zu einer schnellen 3:0 Führung  (3. Minute). Dann kam aber etwas Sand ins TSG Getriebe, sowohl im Angriffs- wie auch im Abwehrspiel. In der 16. Minute hatte der Gastgeber dann zum 7:7 ausgeglichen, beim 8:8 reichte es TSG Trainer Tobias Fischer und er nahm die Auszeit. Diese zeigte eine kurze Wirkung, die TSG konnte sich wieder mit 1-2 Toren absetzen und führte zur Halbzeit mit 14:12. 
TSG Trainer Tobias Fischer:" Das war eine eher schwächere erste Halbzeit von uns, wir standen in der Abwehr gar nicht gut. Das haben wir in der Pause angesprochen und eine Umstellung vorgenommen."