Damen 2

Die Landesligasaison 2017/2018 beginnt mit einem Derby gegen den TV Idstein. Der Aufsteiger ist ein „alter Bekannter“ und gewann souverän die letztjährige BOL mit nur 4 Niederlagen. Garanten für diesen Erfolg waren vor allem die Rückkehrerinnen aus den höheren Spielklassen wie Amelie Amstutz (TSG Eddersheim), Ronja Pauler ( TSG Ober-Eschbach) und Martina Ruchti (TuS Kriftel). Mit Dirk Lodders wurde ein erfahrener Damentrainer verpflichtet, der die Damen der TSG Oberursel in die 3. Liga geführt hat. Uns erwartet in Idstein eine hoch motivierte Mannschaft mit viel Erfahrung und Cleverness.

TSG Trainer Henry Kaufmann: „Wir müssen den gegnerischen Rückraum unter Kontrolle bringen, eine Ronja Pauler kann ein Spiel allein mit ihrer Wurfkraft entscheiden.“ Somit ist im ersten Spiel besonders die Abwehr gefordert, die zuletzt in den Testspielen gemeinsam mit den Torhüterinnen einen stabilen und sicheren Eindruck vermittelt hat.

„Wir erwarten ein Spiel auf Augenhöhe mit leichten Vorteilen für Idstein aufgrund des Heimvorteils, werden aber unsere Stärken einsetzen, um den Vorteil auszugleichen. Wir freuen uns auf den Rundenbeginn und gehen gut vorbereitet in die neue Saison. Bekannter weise ist das 2. Jahr schwerer als das 1., aber wir werden unseren Platz in der Landesliga verteidigen,“ gibt sich Kaufmann kämpferisch.

Das Spiel findet um 19:00 Uhr in der Sporthalle Am Hexenturm, Am Hexenturm 1, 65510 Idstein statt. Über zahlreiche Unterstützung bei unserem ersten Auswärtsspiel würden wir uns sehr freuen.

Die Saison 2017/2018 in der Landesliga kann beginnen! Nach 50 Trainingseinheiten und 24 Testspielen, vielen gelaufenen Kilometern, unzähligen Kraft- und Schnelligkeitsübungen und tausenden geworfenen Bällen beginnt am 16. September mit dem Auswärtsspiel in Idstein die neue Landesligasaison für die Damen 2 der TSG Eddersheim.

Der geleistete Einsatz der gesamten Mannschaft war sehr hoch und positive Resultate belohnten für die intensive Trainingsarbeit. Natürlich gab es auch immer wieder kleine Rückschläge und die Trainingsbeteiligung war zeitweise aufgrund von Arbeit und Urlaub recht niedrig, jedoch ist das Fazit der absolvierten 14 Wochen durchweg positiv. Wir sind zu einer Mannschaft zusammengewachsen, die in der Lage ist, in der nun beginnenden Saison ihren Platz in der Landesliga zu verteidigen.

In den 14 Wochen intensiven Training wurden die bekannten Neuzugänge schnell integriert. Die Mischung zwischen Jung und Erfahren passt gut zusammen und harmoniert bereits nach kurzer Zeit. Die spielerischen Möglichkeiten sind durch die 3 Drittligaspielerinnen wesentlich verbessert und das Potential des bisherigen Kaders wird mehr gefördert und ausgeschöpft. Jetzt gilt es mit Spaß, Einsatz, Kampf und Teamarbeit die kommenden Aufgaben anzugehen.

Unsere dreiteilige Vorbereitung legte im ersten Teil die Basis für Kraft und Ausdauer, das mittlere Drittel diente der individuellen Schulung und im finalen Teil wurden die Inhalte auf das Mannschaftsspiel fokussiert und in Testspielen umgesetzt. Wir haben überwiegend gegen höherklassige Mannschaften gespielt und gute Ergebnisse erzielt.

Ergebnisse Vorbereitungsphase 1

Rasenturnier in Kriftel: 5 Spiele gewonnen, Turniersieg

Ergebnisse Vorbereitungsphase 2

Beachturnier in Nied: 3 Spiele gewonnen, 1 Spiel verloren, Platz 3

Spiel in Gross Gerau (BOL): 27:13 gewonnen

Ergebnisse Vorbereitungsphase 3

Miniturnier in Weiterstadt (Gegner 3.Liga, BOL, LL): 3 Spiele verloren, Platz 6

Spiel gegen Niederoden (OL): 20:24 verloren

Turnier in Dieburg (Gegner LL, BOL): 4 Spiele gewonnen, Platz 1

Spiel gegen MZ 05 II (OL): 21:24 verloren

Spiel gegen Walldorf (OL): 22:25 verloren

Spiel in Niederoden (OL): 28:24 gewonnen

Spiel in Walldorf (OL): 21:25 verloren

Spiel in Wettenberg (OL): 17:21 verloren

Wir wünschen unseren Zuschauern, Fans und uns eine gute Saison, frei von Verletzungen, mit spannenden Spielen und schönen Toren. Wir würden uns über eure Unterstützung in der 5. höchsten deutschen Handballliga freuen.

Die TSG Eddersheim Damen 2 sind gerüstet für die neue Saison in der Landesliga Mitte. Die Mannschaft und der Trainerstab der TSG sind komplett und mit bestens qualifiziertem Personal ausgestattet. In den ersten beiden Vorbereitungsphasen wurde die Basis für die kommende Saison gelegt und bereits erste Trainingsspiele absolviert.

Der Spielerinnenkader verzeichnet mit den Neuzugängen Sarah Bauer, Annika Breitenfelder und Judith Büttner von den TSG Damen 1 eine deutliche Verstärkung und kompensiert damit  den Abgang von Nadine Morgenstern mehr als ausreichend. Die Personalplanungen sind damit voraussichtlich abgeschlossen.Sarah Bauer, Annika Breitenfelder und Judith Büttner spielen schon seit der Jungend bei TSG und waren in den letzten Jahren wichtige Bestandteile des erfolgreichen 3. Liga Teams von Tobi Fischer. 

Henry Kaufmann setzt die im November 2017 begonnene Arbeit als Cheftrainer fort. Er wird mit seiner Erfahrung als Spieler aus mehr als 15 Jahren Bundesliga mit dem Gewinn von 2 Deutschen Meisterschaften, Pokal- und Europapokal Siegen und der Zusammenarbeit mit namhaften Trainern wie z.B. Heiner Brand und Velimir Kljaic die Mannschaft weiter formen und fördern. Ihm zur Seite wurde mit Jens „Jogi“ Ehrmann ein weiterer ehemaliger Wallauer Handballer verpflichtet, der mit über 1000 Einsätzen auf den Handballfeld bekannt für seinen Engagement und seine Cleverness war. Sein persönliches Ziel ist es, der jungen Mannschaft etwas von seinen Stärken als Spieler zu vermitteln und besonders im Bereich Motivation und Fitness die Mannschaft positiv weiterzuentwickeln. Julian Wittek als Torwarttrainer und Franz Friederich komplettieren das Trainerteam für die kommende Saison 2017/2018. „Ich bin sehr froh über diese hochqualifizierten Neuzugänge, die unsere junge Mannschaft mit ihrem Potential und ihrer Erfahrung stabilisieren und voran bringen werden. Unsere Optionen werden damit breiter aufgestellt. 3 gestandene Drittligaspielerinnen sind eine super Transferergebnis“ freut sich Henry Kaufmann über die hochkarätigen Verstärkungen für das Team. 

Grund genug also für die TSG-Vorstand positiv in die Zukunft zu blicken: „Wir haben die Basis für die weitere Entwicklung unserer Damen gelegt und sind natürlich sehr glücklich unseren Spielerinnen solch ein motiviertes Trainerteam präsentieren zu können. Das bringt neue Anreize, schafft Handball-Identität und entfacht Leidenschaft für unsere tolle Sportart“, ist sich Vorstandsmitglied und Teammanagerin Betty Fischer sicher.

Am kommenden Samstag findet für die Eddersheimer Damen II das letzte Saisonspiel in der Landesliga Mitte 2016/2017 statt. Als Aufsteiger in dieser Klasse kurz vor Ende auf einem soliden 5. Tabellenplatz zu stehen – damit kann das junge Team der TSG durchaus zufrieden sein. Wie die Platzierungen letztendlich aussehen, wird erst nach den letzten Punktspielen erkennbar sein. Dieses werden die Damen II in einer erwartungsgemäß spannenden Partie gegen die HSG VfR/ Eintracht Wiesbaden bestreiten. Das Hinspiel endete 22:22 nach einer nervenaufreibenden Aufholjagd in gegnerischer Halle. Hier schafften es die TSG-Mädels einen 6-Tore-Rückstand in der zweiten Halbzeit noch auszugleichen. So weit soll es am kommenden Wochenende zwar nicht kommen, den Teamgeist, die Motivation, den Siegeswillen und den Einsatz von jeder einzelnen Spielerin, soll jedoch genauso wieder abgerufen werden, um die super Saison auch erfolgreich abzuschließen. Insbesondere den Spielerinnen, für die es das letzte Spiel mit der Mannschaft sein wird, soll so ein gebührender Abschied bereitet werden. 

 Wir freuen uns über jegliche Unterstützung und laden herzlich zum letzten Spiel am Samstag, 08.04.2017 um 16:00 Uhr in der Sporthalle am Karl-Eckel-Weg in Hattersheim ein.

 

 

 

 

 

Flörsheimer Str. 43 | 65795 Hattersheim

TSG-Newsletter