Ergebnisse

Damen 1 27:30 SG Kleenheim

Damen 2 27:25 HSG Lumdatal

Nächste Spiele

Damen 1
26.11.17 - 15.00 Uhr
TSG 1888 Eddersheim
gegen
SC Markranstädt

Städtische Sporthalle,
Karl-Eckel-Weg 1,
65795 Hattersheim


Damen 2

26.11.17 - 17.00 Uhr
TSG 1888 Eddersheim II
gegen FSG Ober-Eschbach/ Vortaunus
Städtische Sporthalle,
Karl-Eckel-Weg 1,
65795 Hattersheim

Eddschmer on tour

 

16.12.17 - 17.00 Uhr
HC Leipzig
Treffpunkt Sportklause 
16.12.2017 - 17:00 Uhr
Abfahrt 00:00 Uhr

Sporthalle Rabet,
Konradstr. 30,
04315 Leipzig

Obwohl die TSG Eddersheim zur Zeit keine weibliche A Jugend stellt, werden am Samstag zwei Mädels aus dem 3.Liga Kader, in der Jugend Bundesliga, auflaufen. 

Die 18jährige Tabea Schweikart ( 1999er Jahrgang) wird ebenso wie die erst 16jährige Melissa Kirchner (2001er Jahrgang) in der A Jugend Bundesliga für die FSG Mainz Budenheim auflaufen.
Linkshänderin Tabea mit einem Gastspielrecht, da es in Eddersheim keine weibliche A Jugend gibt. Torfrau Melissa, die mit einem Zweitspielrecht bei der TSG spielt wird, obwohl noch B -Jugendliche, ebenfalls.


TSG Trainer Tobias Fischer : " Bei Tabea hatte mich der Trainer aus Mainz, Jörg Schulze angesprochen, ich habe gerne zugestimmt. Melissa hat bis zur C -Jugend in Eddersheim gespielt, ist dann nach Budenheim gewechselt und spielt jetzt im aktiven Bereich wieder für uns."
Somit wird also auch TSG Luft durch die Jugend Bundesliga wehen.
"Wir Eddersheimer/innen drücken den zwei TSG Mädels und natürlich auch dem gesamten Team aus Mainz die Daumen. Ich werde die Spiele und die Leistung der zwei Mädels genau verfolgen," so Tobias Fischer.

Die 3. Liga Damen der TSG Eddersheim biegen mit hohem Tempo auf die Zielgerade der diesjährigen Sommervorbereitung ein. Nach der ersten Phase von Juni bis bis Mitte Juli wurde der Grundstock im Athletischen Bereich gelegt. Aber auch die Integration der insgesamt sechs Neuzugänge wurde bei dem ein oder anderen Beachturnier oder Teamevent, erfolgreich "an geschoben". 

Nach der 14 Tägigen Pause ging es in die 2. Phase, in der etliche Vorbereitungsspiele absolviert wurden. Alle Spiele gegen Oberligisten und 3. Ligisten wurden gewonnen, eine Niederlage setzte es gegen den 2. Bundesligisten Mainz/Budenheim. 
An zwei Turnieren nahm das verjüngte TSG Team teil, beim stark besetzten "Skoda Cup" des SV Allensbach überraschten die "Eddschmer Mädels" und belegten einen hervorragenden 4. Platz, hinter zwei Erst- und einem Zweitligisten.   
Beim "Mittelhessen Cup" der SG Kleenheim, ein mit vier Drittligisten und drei Oberligisten, gut besetztes Turnier, musste man sich nur dem BVB Dortmund 2, der mit 5 Jugend Europameisterinnen und einer letztjährigen Bundesligaspielerin angetreten war, geschlagen geben. Somit feierte man, wie im letzten Jahr bereits auch, einen tollen zweiten Platz.

TSG Trainer Tobias Fischer zur diesjährigen Vorbereitung:" Ich bin nicht unzufrieden, die Mädels ziehen sehr gut mit, alle sind motiviert und wollen lernen. Die Ergebnisse bei den Testspielen sind gut, wir sind bei "der Musik", haben aber starke Schwankungen in unserem Spiel. Ich habe aber viele gute Dinge von meinen Mädels gesehen, auch von unseren jungen Neuzugängen, die im Schnitt gerade mal 19 Jahre alt sind." 

Am kommenden Wochenende haben die TSG Damen traditionell Trainings -und Spielfrei. In dieser Woche wurde sehr viel im individuellen Bereich gearbeitet, da ein paar Spielerinnen, gesundheitlich angeschlagen waren. "Einige Spielerinnen haben wirklich fast alle 73 Einheiten in der Vorbereitung absolviert, die sind jetzt platt. Von daher haben uns ein paar Mädels in der Woche nach unserem Trainingslager gefehlt. Das schadet denen die da sind aber überhaupt nicht, da kann ich mich etwas intensiver um die Anwesenden kümmern," sieht Trainer Fischer auch Vorteile an der etwas kleineren Trainingsgruppe von 8-12 Spielerinnen. 

Ab Dienstag den 12.9. werden sich alle Spielerinnen des Kaders wieder voll motiviert und erholt in die Vorbereitung für das Rhein - Main Derby am Samstag den 16.9. um 19.30 Uhr in Bretzenheim begeben. (Ein extra Bericht folgt Mitte der Woche) 
" Alle im Team freuen sich, dass es endlich losgeht, dann geht es wieder um Punkte. Und dann auch noch direkt ein packendes Derby in Bretzenheim, was gibt es Schöneres! Jedoch werden wir noch einige Zeit brauchen um uns an die 100% Leistungsfähigkeit heran zu arbeiten. Bei sechs Neuzugängen kann man das jetzt bei weitem noch nicht erwarten," ist Fischer trotz großer Vorfreude vorsichtig in seiner Prognose. 

Zum Ende der Vorbereitung wollte es TSG Trainer Tobias Fischer nochmals wissen und steuerte seine Damen in einen "6 Tage Trainings Marathon".
Am Dienstag wurde neben dem Hallentraining auch noch mit Axel Kretschmer von der Handballzeitung ein ganz besonderes Video gedreht. Dieses Video wird in den nächsten Wochen auf der Facebook Seite der TSG Damen zu sehen sein.
Einen Tag darauf waren die TSG Damen zum "90 Jahre Damenhandball" Jubiläum des Landesligisten TV Idstein eingeladen. Nach 60 Minuten, in denen es recht fair zuging, siegte der Drittligist standesgemäß mit 28:13. Einen wesentlich höheren Sieg verhinderte die sehr gut aufgelegte Torfrau aus Idstein, die mindestens 10 völlig freie Torchancen, vereitelte.
Zum Donnerstag Training hatte man sich mit der ehemaligen Eddersheimer Spielerin und ehemalige Co Trainerin von Tobias Fischer, Jackie Johnson und deren neuem Team, der HSG Weiterstadt, zum gemeinsamen Training, verabredet. Somit konnten beide Teams einige Dinge in der Großgruppe trainieren und wichtige Erkenntnisse sammeln.
Das Trainingswochenende begann dann mal ausnahmsweise nicht in einer Handballhalle, sonder am Freitagabend im "Super Fly Wiesbaden". Hier konnten die Mädels mal auf anderem "Geläuf" ihre Sprungkraft testen und verbessern.

Vier Drittligisten, zwei Oberligisten und das Team Handball Käergen aus Luxemburg traten an zwei Tagen bei insgesamt sechs Spielen über je 40 Minuten, also insgesamt 240 Spielminuten, gegeneinander an.
Los ging es für die TSG Eddersheim gegen den "Klassenkameraden" aus Gedern/Nidda. Die ersten Minuten verliefen gut, hier führte die TSG 7:3, dann steigerte sich Gedern und konnte egalisieren. 5 Minuten vor Schluss führte das Team aus Gedern mit zwei Toren, 
Eddersheim gab jedoch nicht auf, steigerte sich nochmals gewaltig und gewann am Ende 20:17.   

Im zweiten Spiel des Tages setzte sich das TSG Team relativ ungefährdet, allerdings wenig souverän, gegen den hessischen Oberligisten aus Sulzbach/Leidersbach mit 19:15 durch. 
Zum Abschluss des ersten Turniertages wurde das Team Handball Käergen, nach einer starken Abwehrleistung der "Eddschmerinnen", mit 25:12 besiegt. 
TSG Trainer Tobias Fischer:" Ein ordentlicher Turniertag, 6:0 Punkte sind nicht zu toppen. Aber einige Dinge haben uns nicht gefallen, zum Beispiel die Abwehrarbeit in den ersten zwei Spielen,  daran müssen wir weiter arbeiten." 
Der zweite Tag hatte direkt das Spiel der TSG Eddersheim gegen die gastgebende SG Kleenheim zu bieten. Wie bereits gegen Gedern/Nidda startete das TSG Team gut, führte mit 2-3 Toren. Dann gab die größere Routine der Kleenheimerinnen den Ausschlag zu Gunsten der SGK, die Phasenweise mit 6 Toren führte. Jedoch steigerte sich Eddersheim wieder, holte Tor um Tor auf und siegte am Ende mit 18:17. 
Das Spiel gegen den BVB 2 war dann das vorgezogene Finale, die beiden ungeschlagenen Teams trafen aufeinander. Wieder lief es am Anfang gut für die TSG, die dann aber den, mit 5 Jugend - Europameisterinnen angetretenem BVB, davon ziehen lassen musste. Am Ende stand, nach einem flotten Spiel auf gutem Niveau, ein 18:24 an der Anzeigetafel.
Nach 240 Minuten an zwei Tagen bei schwülen Temperaturen waren die Körner im letzten Spiel bei allen Spielerinnen aufgebraucht, gegen St.Leon Reilingen setzte sich Eddersheim mit 24:19 durch und feierte einen starken zweiten Platz beim Mittelhessen Cup. 
"Wir werden guter zweiter bei einem stark besetzten Turnier, damit sind wir zufrieden. Vier Stunden Handball sind, bei 10 Feldspielerinnen, schon viel Holz. Wir haben wieder ein paar Schritte nach vorne gemacht, das ist wichtig. Zum ersten mal bei uns im Einsatz war Melissa Kirchner, die 16jährige Torfrau spielt mit einem Zweitspielrecht von der FSG Mainz/Budenheim, bei uns,"  bilanziert ein zufriedener Tobias Fischer. 
         

Flörsheimer Str. 43 | 65795 Hattersheim

TSG-Newsletter