Ergebnisse

Damen 1 36:21 TSV Birkenau

Damen 2 31:25 TV Hüttenberg

Nächste Spiele

Damen 1

03.10.17 - 17.00 Uhr
TSG 1888 Eddersheim
gegen
HSG Plesse-Hardenberg

Städtische Sporthalle,
Karl-Eckel-Weg 1,
65795 Hattersheim

Damen 2

30.09.17 - 19.00 Uhr
TSG 1888 Eddersheim II
gegen
HSG Goldstein/Schwanheim

Carl-von-Weinberg-Schule,
Zur Waldau 27,
60529 Frankfurt

Eddschmer on tour

 

05.11.17 - 16.30 Uhr
HV Chemnitz
Treffpunkt Sportklause 
05.11.2017 - 00:00
Abfahrt 00:00 Uhr

Sachsenhalle Chemnitz,
Straße Usti nad Labem 275,
09119 Chemnitz

Nach der langen und intensiven Vorbereitung geht es ab dem kommenden Samstag um 19.30Uhr, endlich wieder um Punkte für die Eddersheim Damen. 

Zum Saisonstart in der 3.Liga Ost treffen die Fischer Mädels auf die Rheinland Pfälzer aus Bretzenheim. 
Die 'Ischn' haben sich mit Hanna Dankwardt aus der 2. Bundesliga verstärkt. 
Somit hat sich der ohnehin  schon gute Kader nochmals verstärkt, Spielerinnen wie Michelle Chwalek oder Jule Veeck zählen schon seit Jahren zu den Aktivposten im Bretzenheimer Spiel. 

Auf Seiten der TSG geht man relativ entspannt in dieses Derby. Ob man erneut einen Überraschungsieg wie in der letzten Saison erzielen kann, wird man sehen. 
" Ich denke wir sind noch nicht so weit, um bei einem Team wie Bretzenheim gewinne zu müssen. Aber gewinnen wollen, tun wir natürlich," so Trainer Tobias Fischer. 
Personell sieht es eher so lala aus, definitiv fehlen werden Elena Stengelin  ( Kreuzbandriss) und Sina Elter  ( Beruflich vergindert). Ob Lexi Flebbe (Krank) einsatzbereit ist, wird sich erst kurzfristig entscheiden. 
"Aber egal wie, wir sind gut vorbereitet und die Saison entscheidet sich nicht schon am 1. Spieltag. Unser Kader hat sich stark verändert, wir sind nochmal jünger geworden und werden Zeit brauchen," sieht Fischer sich und sein Team absolut nicht in der Favoritenrolle. 

Über reichlich Unterstützung in Bretzenheim würde sich das 'neue' TSG Team sehr freuen! 

Die Saison 2017/2018 in der Landesliga kann beginnen! Nach 50 Trainingseinheiten und 24 Testspielen, vielen gelaufenen Kilometern, unzähligen Kraft- und Schnelligkeitsübungen und tausenden geworfenen Bällen beginnt am 16. September mit dem Auswärtsspiel in Idstein die neue Landesligasaison für die Damen 2 der TSG Eddersheim.

Der geleistete Einsatz der gesamten Mannschaft war sehr hoch und positive Resultate belohnten für die intensive Trainingsarbeit. Natürlich gab es auch immer wieder kleine Rückschläge und die Trainingsbeteiligung war zeitweise aufgrund von Arbeit und Urlaub recht niedrig, jedoch ist das Fazit der absolvierten 14 Wochen durchweg positiv. Wir sind zu einer Mannschaft zusammengewachsen, die in der Lage ist, in der nun beginnenden Saison ihren Platz in der Landesliga zu verteidigen.

In den 14 Wochen intensiven Training wurden die bekannten Neuzugänge schnell integriert. Die Mischung zwischen Jung und Erfahren passt gut zusammen und harmoniert bereits nach kurzer Zeit. Die spielerischen Möglichkeiten sind durch die 3 Drittligaspielerinnen wesentlich verbessert und das Potential des bisherigen Kaders wird mehr gefördert und ausgeschöpft. Jetzt gilt es mit Spaß, Einsatz, Kampf und Teamarbeit die kommenden Aufgaben anzugehen.

Unsere dreiteilige Vorbereitung legte im ersten Teil die Basis für Kraft und Ausdauer, das mittlere Drittel diente der individuellen Schulung und im finalen Teil wurden die Inhalte auf das Mannschaftsspiel fokussiert und in Testspielen umgesetzt. Wir haben überwiegend gegen höherklassige Mannschaften gespielt und gute Ergebnisse erzielt.

Ergebnisse Vorbereitungsphase 1

Rasenturnier in Kriftel: 5 Spiele gewonnen, Turniersieg

Ergebnisse Vorbereitungsphase 2

Beachturnier in Nied: 3 Spiele gewonnen, 1 Spiel verloren, Platz 3

Spiel in Gross Gerau (BOL): 27:13 gewonnen

Ergebnisse Vorbereitungsphase 3

Miniturnier in Weiterstadt (Gegner 3.Liga, BOL, LL): 3 Spiele verloren, Platz 6

Spiel gegen Niederoden (OL): 20:24 verloren

Turnier in Dieburg (Gegner LL, BOL): 4 Spiele gewonnen, Platz 1

Spiel gegen MZ 05 II (OL): 21:24 verloren

Spiel gegen Walldorf (OL): 22:25 verloren

Spiel in Niederoden (OL): 28:24 gewonnen

Spiel in Walldorf (OL): 21:25 verloren

Spiel in Wettenberg (OL): 17:21 verloren

Wir wünschen unseren Zuschauern, Fans und uns eine gute Saison, frei von Verletzungen, mit spannenden Spielen und schönen Toren. Wir würden uns über eure Unterstützung in der 5. höchsten deutschen Handballliga freuen.

Obwohl die TSG Eddersheim zur Zeit keine weibliche A Jugend stellt, werden am Samstag zwei Mädels aus dem 3.Liga Kader, in der Jugend Bundesliga, auflaufen. 

Die 18jährige Tabea Schweikart ( 1999er Jahrgang) wird ebenso wie die erst 16jährige Melissa Kirchner (2001er Jahrgang) in der A Jugend Bundesliga für die FSG Mainz Budenheim auflaufen.
Linkshänderin Tabea mit einem Gastspielrecht, da es in Eddersheim keine weibliche A Jugend gibt. Torfrau Melissa, die mit einem Zweitspielrecht bei der TSG spielt wird, obwohl noch B -Jugendliche, ebenfalls.


TSG Trainer Tobias Fischer : " Bei Tabea hatte mich der Trainer aus Mainz, Jörg Schulze angesprochen, ich habe gerne zugestimmt. Melissa hat bis zur C -Jugend in Eddersheim gespielt, ist dann nach Budenheim gewechselt und spielt jetzt im aktiven Bereich wieder für uns."
Somit wird also auch TSG Luft durch die Jugend Bundesliga wehen.
"Wir Eddersheimer/innen drücken den zwei TSG Mädels und natürlich auch dem gesamten Team aus Mainz die Daumen. Ich werde die Spiele und die Leistung der zwei Mädels genau verfolgen," so Tobias Fischer.

Die 3. Liga Damen der TSG Eddersheim biegen mit hohem Tempo auf die Zielgerade der diesjährigen Sommervorbereitung ein. Nach der ersten Phase von Juni bis bis Mitte Juli wurde der Grundstock im Athletischen Bereich gelegt. Aber auch die Integration der insgesamt sechs Neuzugänge wurde bei dem ein oder anderen Beachturnier oder Teamevent, erfolgreich "an geschoben". 

Nach der 14 Tägigen Pause ging es in die 2. Phase, in der etliche Vorbereitungsspiele absolviert wurden. Alle Spiele gegen Oberligisten und 3. Ligisten wurden gewonnen, eine Niederlage setzte es gegen den 2. Bundesligisten Mainz/Budenheim. 
An zwei Turnieren nahm das verjüngte TSG Team teil, beim stark besetzten "Skoda Cup" des SV Allensbach überraschten die "Eddschmer Mädels" und belegten einen hervorragenden 4. Platz, hinter zwei Erst- und einem Zweitligisten.   
Beim "Mittelhessen Cup" der SG Kleenheim, ein mit vier Drittligisten und drei Oberligisten, gut besetztes Turnier, musste man sich nur dem BVB Dortmund 2, der mit 5 Jugend Europameisterinnen und einer letztjährigen Bundesligaspielerin angetreten war, geschlagen geben. Somit feierte man, wie im letzten Jahr bereits auch, einen tollen zweiten Platz.

TSG Trainer Tobias Fischer zur diesjährigen Vorbereitung:" Ich bin nicht unzufrieden, die Mädels ziehen sehr gut mit, alle sind motiviert und wollen lernen. Die Ergebnisse bei den Testspielen sind gut, wir sind bei "der Musik", haben aber starke Schwankungen in unserem Spiel. Ich habe aber viele gute Dinge von meinen Mädels gesehen, auch von unseren jungen Neuzugängen, die im Schnitt gerade mal 19 Jahre alt sind." 

Am kommenden Wochenende haben die TSG Damen traditionell Trainings -und Spielfrei. In dieser Woche wurde sehr viel im individuellen Bereich gearbeitet, da ein paar Spielerinnen, gesundheitlich angeschlagen waren. "Einige Spielerinnen haben wirklich fast alle 73 Einheiten in der Vorbereitung absolviert, die sind jetzt platt. Von daher haben uns ein paar Mädels in der Woche nach unserem Trainingslager gefehlt. Das schadet denen die da sind aber überhaupt nicht, da kann ich mich etwas intensiver um die Anwesenden kümmern," sieht Trainer Fischer auch Vorteile an der etwas kleineren Trainingsgruppe von 8-12 Spielerinnen. 

Ab Dienstag den 12.9. werden sich alle Spielerinnen des Kaders wieder voll motiviert und erholt in die Vorbereitung für das Rhein - Main Derby am Samstag den 16.9. um 19.30 Uhr in Bretzenheim begeben. (Ein extra Bericht folgt Mitte der Woche) 
" Alle im Team freuen sich, dass es endlich losgeht, dann geht es wieder um Punkte. Und dann auch noch direkt ein packendes Derby in Bretzenheim, was gibt es Schöneres! Jedoch werden wir noch einige Zeit brauchen um uns an die 100% Leistungsfähigkeit heran zu arbeiten. Bei sechs Neuzugängen kann man das jetzt bei weitem noch nicht erwarten," ist Fischer trotz großer Vorfreude vorsichtig in seiner Prognose. 

Flörsheimer Str. 43 | 65795 Hattersheim

TSG-Newsletter