Ergebnisse

Damen 1 36:21 TSV Birkenau

Damen 2 31:25 TV Hüttenberg

Nächste Spiele

Damen 1

03.10.17 - 17.00 Uhr
TSG 1888 Eddersheim
gegen
HSG Plesse-Hardenberg

Städtische Sporthalle,
Karl-Eckel-Weg 1,
65795 Hattersheim

Damen 2

30.09.17 - 19.00 Uhr
TSG 1888 Eddersheim II
gegen
HSG Goldstein/Schwanheim

Carl-von-Weinberg-Schule,
Zur Waldau 27,
60529 Frankfurt

Eddschmer on tour

 

05.11.17 - 16.30 Uhr
HV Chemnitz
Treffpunkt Sportklause 
05.11.2017 - 00:00
Abfahrt 00:00 Uhr

Sachsenhalle Chemnitz,
Straße Usti nad Labem 275,
09119 Chemnitz

Eddersheim. Nach einer schwachen Anfangsphase holten sich die Handballerinnen der TSG Eddersheim im Spitzenspiel der Oberliga gegen den TV Siedelsbrunn beim 26:25 (14:17) doch noch beide Punkte. Die Gastgeber kamen in der ersten Hälfte überhaupt nicht ins Spiel. Schon bis zur zwölften Minute gab es sechs Ballverluste und einige Würfe, die völlig unplatziert waren. Die Mannschaft wirkte fast etwas hilflos im Angriff, weil es ihr gegen die starke Abwehr der Gäste nicht gelang, Druck aufzubauen. Bereits nach zwölf Minuten musste Fischer die Auszeit nehmen, weil die Abschlüsse seiner Mannschaft katastrophal waren und Siedelsbrunn immer wieder zu leichten Toren aus Tempogegenstößen kam.

Eddersheim geht als Favorit in die Partie zweier Verfolger
Jasmin Krekel und ihre Teamkolleginnen freuen sich auf ein Spitzenspiel in der Handball-Oberliga der Damen am Sonntag in der Eckel-Halle. Der Tabellendritte TSG Eddersheim erwartet um 15 Uhr den Fünftplatzierten TV Siedelsbrunn, der nur drei Punkte hinter dem Gastgeber platziert ist, weil er einen Zähler wegen fehlender Schiedsrichter abgezogen bekommt. Die Eddersheimerinnen waren einen Platz zurückgefallen, da der TV Hüttenberg im Duell zweier Verfolger im Nachholspiel Eintracht Böddiger bezwang und an den Eddersheimerinnen vorbeizog.

Gleich zum Start in die Rückrunde hat der TV 02 Siedelsbrunn in der Frauenhandball-Oberliga eine sehr schwere Aufgabe vor sich. Die Überwälderinnen müssen am Sonntag um 15 Uhr bei der TSG Eddersheim antreten. Die TSG will alles daran setzen, um mit einem Sieg an Spitzenreiter Dutenhofen dran zu bleiben. Die unerwartete Heimniederlage gegen Hüttenberg hat die TSG-Pläne etwas durchkreuzt. In der Tabelle trennen beide Mannschaft nur zwei Punkte, der TV 02 könnte also mit einem Sieg sogar zu Eddersheim aufschließen.

Nach der wohlverdienten Weihnachtspause starteten die TSG Damen am Do. 3.1. in die Vorbereitung zur Rückrunde der Oberliga Hessen. Am Samstag stand dann der Vergleich mit dem Vierten der 3 Liga West, der HSG Kleenheim an. Da es immer etwas problematisch u. ungewohnt ist, mit Harz zu spielen, wurde das Hauptaugenmerk auf die Abwehrarbeit gelegt. Dies gelang uns gerade in der ersten Halbzeit sehr gut und mit dem Spielstand von 6:11 wurden die Seiten gewechselt. Nun hatten wir uns etwas an das Harz gewöhnt und konnten auch im Angriff gute Aktionen erfolgreich abschließen. Ohne Jackie (Krank), Jassi, Anne, Kirsten u. Nina (alle Urlaub) u. somit mit 9 Spielerinnen unter 21 Jahre konnten wir mit dem 22:29 Ergebnis sehr gut leben. Trainer Tobias Fischer:" Niederlagen sind immer ärgerlich aber gegen ein Top Team der 3. Liga West mit 7 Tore zu verlieren ist absolut in Ordnung. Die Abwehr hat bis auf kurze Phasen sehr gut gestanden."

Flörsheimer Str. 43 | 65795 Hattersheim

TSG-Newsletter