Ergebnisse

Damen 1 24:22 TSV Bayer Leverkusen 2

Nächste Spiele

23.04.17 - 15.30 Uhr
TSG 1888 Eddersheim
gegen
BVB Dortmund 2

Sph. Wellinghofen,
Am Lieberfeld 13,
44265 Dortmund


30.04.17 - 17.00 Uhr
TSG 1888 Eddersheim 
gegen
TSG Oberursel

Städtische Sporthalle,
Karl-Eckel-Weg 1,
65795 Hattersheim

Eddschmer on tour

 

23.04.17 - 15.30 Uhr
BVB Borussia Dortmund II
Treffpunkt Sportklause 
23.04.2017 - 10:45
Abfahrt 11:00 Uhr

Mit ihren 17 Jahren ist Tabea Schweikart das `Nesthäcken´ bei den bisherigen Neuverpflichtungen der TSG Eddersheim zur kommenden 3. Liga Saison 2017/18. " Tabea ist bisher etwas unter dem Radar geflogen, ich kannte sie nicht, bevor mir ein Trainerkollege berichtet hat, dass sich da ein junges Talent  aus der Region sportlich verändern möchte," ist Trainer Tobias Fischer dankbar für diesen Tipp.

Bei zwei Trainingseinheiten überzeugte die flinke Linkshänderin das Trainerteam der TSG und es wurde dann "Nägel mit Köpfen" gemacht. Teammanager Heiko Pingel:" Sie ist unser ´Local Player´, Tabea wohnt keine 5 Minuten von unserer Karl Ecke Weg Halle entfernt und hat somit die kürzeste Anreise von uns allen. Das ist unsere erste Spielerin direkt aus Hattersheim, das freut mich sehr und evtl. finden jetzt noch mehr Hattersheimer den Weg zu unseren Heimspielen in den KEW." 

Ihre handballerische Ausbildung begann die Rechtsaußen beim TV Hattersheim wo sie auch das erste mal in Berührung mit der TSG Eddersheim kam, da es hier eine Spielgemeinschaft zwischen den beiden Stadtteil Clubs gab. Dann wechselte sie zur TuS Kriftel, wo sie drei Jahre aktiv war und hier auch schon Erfahrungen im Damenbereich, in der Bezirksoberliga Wiesbaden/Frankfurt, sammelte. 

"Obwohl Tabea erst 17 Jahre jung ist und normalerweise noch ein Jahr Jugend spielen könnte, denke ich, dass dieser Schritt für sie der Richtige ist! Ich bin überzeugt davon, dass sie sich noch weiterentwickeln wird und sich somit das Niveau für die 3. Liga erarbeiten kann. Sie passt sehr gut zu unseren bisherigen Verpflichtungen mit Lexi und Lena," so Trainer Fischer, der zufrieden mit dem momentanen Stand der Neuverpflichtungen ist.

Mit großem Respekt aber ebenso großer Vorfreude äußert sich die junge Linkshänderin zu ihrem Wechsel:" Ich habe mich für die TSG Eddersheim entschieden, weil ich sicher bin, dass ich hier individuell gefördert werde und mich spielerisch steigern kann. In der 3. Liga zu spielen ist eine große Herausforderung, auf die ich mich sehr freue."         

Die Verantwortlichen der TSG freuen sich über die Verpflichtung von Tabea und begrüßen sie herzlich bei der TSG Eddersheim! 

Fotos von Marcel Lorenz - Fotostudio Foto-ML

 

Drei Spieltage vor dem Saisonende der 3. Liga West stehen die Damen der TSGEddersheim sensationell auf dem zweiten Platz, einen Punkt hinter dem Reserveteam von Bayer Leverkusen. Das Team aus Leverkusen darf aber nach den Regularien des DHB nicht aufsteigen, wird also aus der Wertung genommen.

Somit wäre nach dem jetzigen Stand der Tabelle die TSG aufstiegsberechtigt, könnte die Lizenz für die 2. Bundesliga beantragen. 

TSG Trainer Tobias Fischer:" Auf uns warten mit dem Spitzenspiel am Mittwoch, den 19.4. gegen Bayer Leverkusen, dem schweren Auswärtsspiel in Dortmund und dem Spiel gegen Oberursel, noch drei Spiele, alle mit ihrem ganz eigenen Charme und ohne Sieggarantie. Da Köln nur zwei Punkte hinter uns steht, sind die Plätze 1-3 noch völlig offen." 

Die Verantwortlichen der TSG 3. Liga Damen, der Vorstand der TSG Eddersheim sowie der Handballvorstand haben in sehr vertrauensvollen Gesprächen über die Möglichkeit eines Aufstiegs in die 2. Handball Bundesliga gesprochen bzw. diskutiert. 

Damen Teammanager Heiko Pingel:" Wir haben über die finanziellen und sportlichen Möglichkeiten gesprochen, immer mit dem klaren Ziel, dem gesamten Verein absolut keinen Schaden zuzufügen." Finanziell müssten ca. 120.000 Euro mehr als in der 3. Liga aufgebracht werden, da nicht nur die Reisekosten ansteigen würden, sondern es müssten auch Verträge mit den Spielerinnen abgeschlossen, sowie jede Spielerin über die  Berufsgenossenschaft versichert werden. Dazu kämen wesentlich höhere Meldegebühren des DHB in der 2.Liga.

 
Die 19 jährige Lena Thoss wechselt von der 2. Mannschaft der HSG Bensheim / Auerbach, die in der Landesliga Süd spielt, zur TSG Eddersheim.  
 
"Wir waren mit Lena bereits im letzten Jahr im Kontakt und dieser Kontakt ist nie abgerissen, wir freuen uns sehr, das es jetzt mit der Verpflichtung geklappt hat," so Teammanager Heiko Pingel. Die Kreisläuferin startete ihre Handballkarriere bei der HSG Bensheim/Auerbach, diesem Verein blieb sie bis dato treu. Nach dem Gewinn der C Jugend Oberligameisterschaft 2012 feierte sie mit der weiblichen A Jugend im Jahr 2016 ihren größten Erfolg, hier wurde sie mit den "Junior Flames" dritte bei der Deutschen A Jugend Meisterschaft. Eine durchaus interessante Erfahrung machte Lena nach diesem Erfolg, so ging sie für ein paar Monate mit dem Projekt "Play Handball" nach Südafrika und trainierte unter "ganz anderen Bedingungen" mit Kindern. TSG Trainer Tobias Fischer schmunzelnd:" Wenn in 10 Jahren Südafrika ganz groß auf der Handballbühne auftrumpft, hat Lena ihren Anteil daran."
 
"Mit Lena bekommen wir eine motivierte und lernwillige Spielerin, die trotz ihres jungen Alters schon einiges an Erfahrung gesammelt hat. Sie hat die körperlichen Voraussetzungen um sich auf der Kreisposition und im Abwehrzentrum durchzusetzen. Selbstverständlich hat sie aber noch in allen Bereichen Potenzial nach oben. In den Gesprächen mit ihr und im Probetraining habe ich viele positive Eindrücke sammeln können," freut sich Tobias Fischer auf den Neuzugang. 

 

Am Samstag, den 01.04.2017, treten die Damen II ihr letztes Auswärtsspiel in der Saison 16/17 an. Gegner in dieser Partie wird die HSG Hungen/Lich sein. Die Gastgeber befinden sich momentan mit 6:34 Punkten auf dem letzten Tabellenplatz und stehen somit schon vorzeitig als Absteiger fest. In der Hinrunde gewannen die Eddschmerinnen, in heimischer Halle, souverän mit 32:22.Trotzdem sind die Gegner für die TSG Eddersheim nicht zu unterschätzen, denn diese haben einige Spiele immer nur knapp verloren. So kann man auch in dieser Partie erwarten, dass die HSG Hungen/Lich noch mal alles geben wird, um noch ein paar letzte Punkte in dieser Klasse mit zu nehmen. Aber auch die Mädels aus Eddersheim sind heiß auf den Sieg. Sie kämpfen zwar nicht um den Abstieg, sind aber dennoch bestrebt sich noch um den ein oder anderen Tabellenplatz zu verbessern. Um am Wochenende gewinnen zu können, werden in dieser Trainingswoche noch mal ein paar taktische Mittel trainiert um sich bestens auf den Gegner einzustellen.Gespielt wird um 18:00 Uhr in der Dietrich-Bonhoeffer-Sporthalle, Kirchhofgasse 24 in 35423 Lich. Über zahlreiche Unterstützung bei unserem letzten Auswärtsspiel würden wir uns sehr freuen. 

Flörsheimer Str. 39 | 65795 Hattersheim

TSG-Newsletter