Handball

Nach dem Tod von Michael Brandscheid war es dem Eddersheimer Teammanager Heiko Pingel schnell gelungen, mit Jana Griedelbach eine neue Physiotherapeutin zu engagieren. Da Jana allerdings in Kürze eine Fortbildung beginnen wird, die eine Weiterbeschäftigung bei den TSG Damen unmöglich macht, ging Heiko Pingel erneut auf die Suche. 
Zusammen  mit Trainer Tobias Fischer ist es ihm gelungen, mit dem 22 jährigen Sebastian Müller, eine sehr gute Lösung zu finden. Heiko Pingel:" Sebastian ist ein ehemaliger Eddersheimer Handballer, der aufgrund einiger Verletzungen seine eigene Handball Karriere 'auf Eis gelegt hat'. Er hat bereits bei den Herren der TSG Erfahrungen im Bereich Physio sammeln können." 
" Wir haben uns mit ihm lange und gut unterhalten und haben jeweils einen positiven Eindruck gewinnen können," so Trainer Fischer. 
 
 
In die Mitte genommen von dem Eddersheimer Teammanager Heiko Pingel( links) und Trainer Tobias Fischer (rechts) wurde Sebastian Müller. 

Das letzte Spiel verlief für die Mannschaft von Klaus Fischer sinnbildlich für eine Saison, in der Eddersheim oft nicht wie ein abgeschlagener Tabellenletzter spielte, aber wegen personeller Probleme oder schwankender Leistungen mit leeren Händen dastand. Nach 13 Minuten führte das Team mit 5:2 und ging nach einer konzentrierten und willensstarken ersten Halbzeit mit einem 11:9 in die zweiten 30 Minuten. Dort bauten sie ihren Vorsprung auf bis zu vier Tore aus, ehe das Spiel in den letzten zehn Minuten zugunsten der Hausherren kippte.

http://www.fnp.de/regionalsport/main-taunus-kreis/

 

Mit Melissa Kirchner wechselt eine sehr talentierte Torfrau fest zur TSG Eddersheim, wird aber ihr Jugendspielrecht bei den Sportfreunden Budenheim belassen um dort, je nach Qualifikationsergebnis, in der A- Jugend Bundesliga zu spielen.  
 
Die 16 jährige Weilbacherin spielte bereits in der Jugend für die TSG, wechselte dann aber nach Mainz / Budenheim, wo sie u.a. auch in der A Jugend Bundesliga spielte. In dieser Saison stand "Mille" bereits bei etlichen Spielen des Drittligateams im Kader und konnte so bereits einige Minuten Drittliga Luft schnuppern. 
Melissa wird gemeinsam mit Mona Priester das Torhüterinnen Gespann bilden und die verletzte Lisa Brennigke nach Kräften ersetzen.
 
"Mit Melissa haben wir eine super motivierte und leistungsorientierte, sehr junge Torfrau fest verpflichten können, die sich nun in der 3. Liga ihre Sporen verdienen kann. Durch die Verletzung von Lisa kann Melissa nun auf höchstem Niveau lernen und sich weiterentwickeln. Sie hat sehr gute Anlagen und wird uns in den nächsten Jahren noch viel Freude machen," so TSG Trainer Tobias Fischer. 
 
Teammanager Heiko Pingel:" Wir sind für jungen Talente sehr interessant, da alle sehen, das unser Trainer Tobias Fischer  nicht nur junge Spielerinnen in den Kader holt, sondern auch einsetzt und weiterentwickelt." 
 
Melissa zu ihrem Wechsel:" Ich gebe mein Erstspielrecht nach Eddersheim, weil ich mich bei der TSG sehr wohl fühle und es sportlich als auch menschlich einfach passt. Ich habe den Eindruck, dass ich hier meinen nächsten Entwicklungsschritt gehen kann. Meine handballerischen Wurzeln liegen in Eddersheim, diese möchte ich festigen."