Herren 1

Am kommenden Sonntag empfängt unsere erste Mannschaft die zweite Garnitur der HSG VfR/Eintracht Wiesbaden. Nach der empfindlichen Heimniederlage im letzten Saisonspiel gegen Mitaufsteiger Eppstein soll nun endlich der zweite Saisonsieg her! Die Gäste belegen derzeit den letzten Tabellenplatz und haben ihre Spiele zum Teil deutlich verloren. Dennoch warnt Trainer Klaus Fischer: „Wir dürfen die Gäste auf keinen Fall unterschätzen. Man weiß nie, mit welchen Spielern Wiesbaden antritt. Auf die leichte Schulter werden wir die Partei gegen die Mannen aus der Landehauptstadt auf keinen Fall nehmen. Dafür geht es allein aufgrund unseres derzeitigen Tabellenplatzes um zu viel.“ In der Tat steht unser Team derzeit auf dem nicht gerade rosigen vorletzten Tabellenplatz. Alle wissen dies aber richtig einzuordnen. Allein die Niederlage gegen Eppstein war bitter und trotz der Höhe unnötig. Die Zuschauer können dementsprechend ein hochmotiviertes TSG-Team erwarten, dass auf Wiedergutmachung aus ist. Anwurf ist um 17 Uhr in der Sporthalle Karl-Eckel-Weg. Neben dem Spiel unserer ersten Mannschaft können wir auch noch den Besuch des Derbys der Damen I gegen Ober-Eschbach zuvor um 15 Uhr sowie anschließend des Spitzenspiels der Bezirksliga A unserer zweiten Mannschaft gegen BIK Wiesbaden empfehlen. Drei Handballleckerbissen, die sich der TSG-interessierte Handballfachmann nicht entgehen lassen sollte!

Für Klaus Fischer und sein Team war der Ausfall des Kapitäns ein Nackenschlag, schon bevor die Partie der Handball-Landesliga Mitte in der Hattersheimer Sporthalle am Karl-Eckel-Weg angepfiffen worden war. Der formstarke Linkshänder wurde von einer Erkältung erwischt und fehlte seiner Mannschaft vor allem in den zweiten 30 Minuten.

Den Start in die Partie gestalteten die Gastgeber, die in der vergangenen Bezirksoberliga-Saison noch beide Partien gegen Eppstein für sich entschieden hatten, noch ausgeglichen. Mit Tim Strieck, der sich nach seinem Hörsturz wieder fitgemeldet hatte, hatten die Eddersheimer in den ersten 15 Minuten Vorteile.

http://www.fnp.de/regionalsport/main-taunus-kreis/Eppstein-dominiert-in-Eddersheim-34-21;art800,2790507

 

Aufsteiger TSG Eppstein sorgt in der Handball-Landesliga weiter für Furore. Die Mannschaft von Jan Olaf Immel siegte beim Mitaufsteiger TSG Eddersheim überraschend deutlich mit 34:21 (15:14) und feierte den dritten Erfolg im vierten Spiel. Mit 6:2 Punkten rangieren die Eppsteiner unter den Top drei in der Tabelle. „Für das Selbstvertrauen ist das sehr gut. Aber die Saison ist noch lang“, sagte Immel. Zumal er Eddersheim vor allem im zweiten Spielabschnitt nicht mehr als Gradmesser ansehen wollte.

http://www.wiesbadener-kurier.de/sport/lokalsport/handball/handball-keller-beschert-tsg-eppstein-3421-kantersieg-bei-tsg-eddersheim_18235911.htm

 

Bereits am Samstag um 17 Uhr empfängt unsere Herren1 den Mitaufsteiger aus Eppstein. Nach dem erfolgreichen Spiel in Wettenberg bietet sich dabei die nächste Gelegenheit auf weitere Punkte für das Ziel Klassenerhalt. Mit der TSG Eppstein kommt ein bekanntes Gesicht in den Karl-Eckel- Weg. Beide Teams duellierten sich bereits in der vergangen Saison, die ja bekanntermaßen im Aufstieg beider Mannschaften mündete.

Flörsheimer Str. 43 | 65795 Hattersheim

TSG-Newsletter