Pünktlich vorm Derby gegen die TSG Eppstein konnten die Eddschmer Herren den ersten Saisonsieg einfahren.

Wieder einmal musste Trainer Klaus Fischer schon vor der Abfahrt zum Spiel in Wettenberg einige Hiobsbotschaften verkraften. Denn neben dem erkrankten Marc Sacher musste er auch noch auf Tim Strieck, wegen eines Hörsturzes, und auf Johannes Jost wegen einer Platzwunde am Knie verzichten.

Allen Widrigkeiten zum Trotz starteten die Edddschmer Herren gut in die Partie und konnten eine 2:0 Führung für sich herauswerfen.

Diese 2 Tore Führung hatte jedoch nicht lange Bestand und es entwickelte sich ein ausgeglichenes Spiel in dem sich keine Mannschaft mit mehr als 2 Toren Differenz absetzen konnte.

Über den Zwischenstand von 4:4 konnte sich Wettenberg nach 15 Spielminuten erstmals eine 2 Tore Führung erarbeiten. Aber auch diese kippte wieder zu Gunsten der Eddschmer Herren, die letztlich mit einem 12:13 Vorsprung in die Halbzeitpause gingen.

Den besseren Start in die zweite Halbzeit erwischte mit einem 4:1 Lauf die HSG Wettenberg und hielt ihrerseits beim 16:14 eine 2 Tore Führung. Wie bereits in der ersten Hälfte konnte sich aber auch in Hälfte 2 kein Team entscheidend absetzten.

Die Eddschmer Herren kämpften sich wieder heran und glichen 10 Minuten vor dem Ende zum 20:20 abermals aus.

5 Minuten vor dem Spielende führte Wettenberg dann jedoch wieder mit 24:22 und hatte in Überzahl die Chance auf 3 Tore davonzuziehen und womöglich den Sack zuzumachen. Eine starke Abwehrleistung gegen Ende des Spiels erzwang jedoch Wettenberger Fehler und so konnte man nicht nur auf ein Tor verkürzen, sondern sogar das Spiel zu Gunsten der Eddschmer Herren auf 27:25 eine Minuten vor dem Abpfiff drehen.

22 Sekunden vor Spielende konnte Wettenberg zwar nochmal den Anschluss zum 26:27 herstellen, allerdings konnten die Eddschmer Herren den Vorsprung ins Ziel retten und so die ersten beiden Punkte der Saison einfahren.

Großen Anteil am Erfolg hatten mit guten Leistungen auch die beiden Torhüter Jobst Scheffer und Florian Körber, mit über 40% gehaltener Bälle. Die rechte Angriffsseite glänzte zudem mit insgesamt 18 der 27 erzielten Tore und das gesamte Team überzeugte in der Abwehr mit einer sehr guten kämpferischen Leistung.

Nächste Woche, am Samstag den 07. Oktober um 17 Uhr im Karl-Eckel-Weg, wollen die Eddschmer Herren im Derby gegen die TSG Eppstein kämpferisch alles daran setzen um die nächsten Punkte einzufahren. Anschließend soll dann, hoffentlich bei bester Laune, auf dem Eddersheimer Oktoberfest der Abend fröhlich ausklingen.

Flörsheimer Str. 43 | 65795 Hattersheim

TSG-Newsletter