Nach einer Saison mit vielen Widrigkeiten und dem folgerichtigen Abstieg gilt es nun einen Neuanfang in der Bezirksoberliga zu starten.

Zum Saisonausklang traf man sich ein letztes Mal am 07.Mai zu einem lockeren Fußballspiel mit anschließendem Grillen. Zu diesem Event gesellte sich auch der neu TSG-Vorstand Matthias Conrad und Sebastian Frank, um einen Ausblick auf die anstehende Saison zu geben.

Danach ging es in eine 3-wöchige Trainingspause. Verletzungen auskurieren, neue Kraft und Motivation tanken und vor allem den Kopf frei bekommen von einer alles in allem doch enttäuschenden Saison war hier oberstes Ziel.

Nach der Saison hat es auch einige Veränderungen in der Mannschaft sowie im Trainerteam gegeben.

Mit Irina Wollner, die bereits Kurse im Verein anbietet, konnte man eine Fitnesstrainerin gewinnen, die das Trainerteam um Klaus Fischer verstärkt und sich in den Montagseinheiten der allgemeinen Fitness der Spieler annimmt. Außerdem wurden Langhanteln angeschafft um den Athletikbereich weiter zu verbessern.

Im Spielerbereich haben Jobst Scheffer (TGS Langenhain) und Tim Strieck (Karriereende) schon während der laufenden Saison den Verein verlassen. Daniel Sternberger wechselt zum TV Erbenheim und Christos Karathanasis konzentriert sich verstärkt auf sein Studium. Der weitere sportliche Werdegang von Leon Tomenendal ist unbekannt.

Johannes Jost wird zukünftig kürzertreten und in der zweiten Mannschaft zum Einsatz kommen, Florian Körber verstärkt die Mannschaft der „Alten Herren“. Beide stehen aber weiterhin als Backup für den Notfall zur Verfügung.

Wo Abgänge sind, sind idealerweise natürlich auch Neuzugänge. Für die Torhüterposition kommt mit Daniel Pakula ein alter Bekannter von der HSG Neuenhain/Altenhain. Seine Schwester Julia spielte bereits mehrere Jahre erfolgreich bei den Damen der TSG Eddersheim. Julian Wittek aus der zweiten Mannschaft, der in der vergangenen Saison schon des öfteren ausgeholfen hat, wird das Torhüterduo komplettieren.

Mit Eric Macek (Kreisposition) und Robin Losch (Rückraum Mitte), beide Jahrgang 1999, streben zwei talentierte A-Jugendliche den Durchbruch im Aktivenbereich an. Außerdem wird Max Bächler (Links Außen), ebenfalls aus der eigenen A-Jugend, die Vorbereitung bei den Herren 1 mitmachen und gehört zum erweiterten Kader.

Am 28. Mai fand sich die neu formierte Mannschaft und das Trainerteam zum Trainingsauftakt ein. Nach einer ersten lockeren Trainingseinheit wurde der Ablauf der weiteren Vorbereitung besprochen, ein paar Ämter verteilt und der Strafenkatalog angepasst.

Nach der Teilnahme am Rasenturnier in Langenhain stand am Sonntag den 3. Juni ein interner Mini-Triathlon mit 500 Meter Schwimmen, 22 Kilometer Radfahren und 5 Kilometer Laufen, an. Siegreich waren hierbei die beiden Jungster Jonas Lange und Maurice Diefenhardt. Zum Abschluss des Tages wurde das Team dann noch von Norbert Lange mit leckerem Grillgut und isotonischen Getränken in dessen Garten versorgt.

Im Anschluss an eine zweistündige Trainingseinheit sollte am Samstag den 8. Juni eigentlich direkt mit dem eigenen Beachturnier gestartet werden. Leider musste dies aber aufgrund starken Regens nach dem zweiten Spiel abgesagt werden, sodass die Spieler den Rest des Tages frei hatten.

Beim Wallauer Mitsommerlauf am 15. Juni starteten 10 Spieler der Herren 1 und beendeten den Lauf mit einem zufriedenstellenden Ergebnis. Zur Belohnung wurden sie danach von Ihrem Coach Klaus Fischer in dessen Garten mit gegrillten Burgern und Kaltschalengetränken verwöhnt.

Am darauf folgenden Tag stand die Teilnahme am Nieder Beachturnier auf dem Programm. Noch zur Schlafenszeit wurde am Samstag um 9:20 Uhr das erste Gruppenspiel der Eddschmer Herren angepfiffen. Ungeachtet dieser unchristlichen Anwurfzeit, gaben sich die Jungs im kompletten Turnierverlauf keine Blöße und beendeten das Turnier, genau wie die Eddschmer Damen, mit dem Turniersieg. Dieser wurde dann auch gemeinsam mit den Damen ausgiebig mit dem ein oder anderen Äppler begossen.

Viel Spaß hatten die Eddschmer Herren auch während des Turnierverlaufs mit den Jungs der Pistol Crew, mit denen sie sich einen lustigen Battle im „Lass uns einer schießen“ lieferten.

In den kommenden 3 Wochen, bis zum Ende der ersten Vorbereitungsphase, stehen nun neben den schweißtreibenden Trainingseinheiten noch ein paar zusätzliche Events auf dem Plan. Dies sind unter anderem Jumping, Bubble Fußball, ein Fußballspiel auf dem Großfeld gegen die „Alten Herren“ aus Wallau und ein Vorbereitungsspiel gegen die TGB Darmstadt.

Die anschließende 3-wöchige Trainingspause dürfen die Jungs dann mit einem individuellen Trainingsplan genießen.

Am 30. Juli startet dann die 7-wöchige zweite Vorbereitungsphase bis zum Rundenbeginn am 15. September gegen die MSG Niederhofheim/Sulzbach.