Im ersten Saisonspiel bei der MSG Niederhofheim/Sulzbach musste das junge Eddschmer Team eine 24:28 Niederlage einstecken.

Schon vor Spielbeginn musste Trainer Klaus Fischer eine Hiobsbotschaft verkraften, da Thomas Wittig kurzfristig mit einer Fußverletzung ausfiel. Auch René Morgenstern stand nicht zur Verfügung und wird auf Grund seiner Schulterverletzung noch mindestens bis zur Rückrunde ausfallen.

Zu Beginn des Spiels überraschte der gegnerische Trainer Goran Angelov die Gäste aus Eddersheim mit einer offensiven Deckungsvariante. Damit tat man sich lange Zeit schwer und verstrickte sich in viele Einzelaktionen. Zudem war es um die Chancenverwertung ebenfalls nicht zum Besten bestellt. Nichtsdestotrotz blieb man immer auf Tuchfühlung zum Gegner und wechselte mit einem 1-Tore-Rückstand (14:13) die Seiten.

Auch nach dem Seitenwechsel konnte sich keines der beiden Teams absetzen, sodass es in der 49. Minute 20:20 Unentschieden stand. Zu diesem Zeitpunkt hatten die Eddschmer zwei Gelegenheiten um in Führung zu gehen. Durch einen Fehlpass bei einem Tempogegenstoß und einem Pfostenwurf auf das leere Tor wurden diese jedoch liegen gelassen. Die Spielgemeinschaft aus Niederhofheim und Sulzbach nutzte dies und verschaffte sich bis zur 56. Spielminute ein 2-Tore-Polster.

Mit einem Siebenmeter hatte man nochmal die Gelegenheit auf ein Tor zu verkürzen aber auch diese Möglichkeit wurde vom jungen und unerfahrenen Team leider nicht genutzt. Der Gegner nutzte die letzten Minuten dann noch und setzte sich letztlich bis zum 24:28 Endergebnis ab.

Ungeachtet der Niederlage hat die Mannschaft über 60 Minuten eine tolle Moral gezeigt, um jeden Ball gekämpft und nie aufgegeben. Hierauf lässt sich für die nächsten Spiele aufbauen.

„So wie wir heute hier aufgetreten sind, müssen wir auch die nächsten Spiele angehen. Wir denken von Spiel zu Spiel und werden alles daransetzen, es gegen Wiesbaden noch besser zu machen“, konstatierte Trainer Klaus Fischer schon im Ausblick auf das kommende Heimspiel (Samstag 22. September, 19.00 Uhr im KEW).

Tore: Schmidt 6/3, Pappisch, Diefenhardt je 5, Maus, Wyrwich, Lange, Carstensen je 2