Ergebnisse

Herren 1 17:34 TV Breckenheim

Herren 2 32:26 TG Rüsselsheim

AH 31:30 SG Wehrheim

Nächste Spiele

Sonntag 26.11.2017 - 17:30 Uhr
TG Kastel - Herren 1
Wilhelm-Leuschner-Schule

Mainz-Kostheim

Samstag 09.12.2017 - 15:00 Uhr
Herren 2 - MSG Niederhofh./Sulzbach
Sporthalle am Karl-Eckel-Weg
Hattersheim

Sonntag 26..11.2017 - 18:00 Uhr
HSG Hochheim/Wicker - AH
Goldbornhalle
Flörsheim-Wicker

Spätestens jetzt sind die Handballer der TSG Eddersheim in der Landesliga Mitte angekommen. "Das war eine kämpferisch starke und geschlossene Mannschaftsleistung", lobte Klaus Fischer seine Spieler nach dem 30:30 (13:11) bei der MSG Linden. Dass die Eddersheimer das erste Team sein wird, das dem Spitzenreiter in eigener Halle einen Punkt abtrotzt, war nach den drei Niederlagen und zwei Siegen aus den ersten fünf Spielen nicht unbedingt zu erwarten.

Die Gäste agierten aber mit einer stabilen 6:0-Deckung und dem überragenden Johannes Jost im Tor defensiv hervorragend.

http://epaper.fnp.de/webreader-v3/index.html#/439428/33

 

In einem spannenden Duell in der Handball-Landesliga Mitte hat die MSG Linden den ersten Zähler in der laufenden Spielzeit abgeben müssen. In heimischer Halle trennten sich die Mittelhessen mit der TSG Eddersheim 30:30 (11:13). "Wir haben schlussendlich einen glücklichen Punkt geholt. Viele Akteure haben heute nicht ihre gewohnte Leistung abgerufen, dann wird es in dieser Liga gegen jeden Gegner schwierig", fasste MSG-Trainer Mario Weber die Partie zusammen.

http://www.giessener-anzeiger.de/sport/lokalsport/handball/julian-weberrettet-remis_18283547.htm

 

Am kommenden Sonntag gastiert unsere Herren1 beim bis dato ungeschlagenen Spitzenreiter MSG Linden. Dabei wartet, im Verlgeich zum Spiel gegen Wiesbaden, eine ungleich schwierigere Partie auf die Eddschmer. Die Mittelhessen bestätigten ihr Format als Spitzenteam der Landesliga Mitte in den ersten fünf Partien auf beeindruckende Weise und sehr souverän.

Am Sonntag traf die heimische TSG im dritten Heimspiel auf die bislang noch punktlose Mannschaft aus Wiesbaden. Die Männer von Trainer Klaus Fischer wollten eine andere Leistung zeigen als im letzten Heimspiel in dem man sehr deutlich gegen den Mitaufsteiger aus Eppstein unterlag. Hochmotiviert aber gewarnt vor den Akteuren aus Wiesbaden ging man in die Partie. In der Anfangsphase lief man einem permanenten Rückstand hinterher. Erst eine Auszeit in der 19. Spielminute brachte die Wende im Spiel.

Flörsheimer Str. 43 | 65795 Hattersheim

TSG-Newsletter