Bezirksderby führt die Eddschmer Mädels nach Obereschbach

Nach dem spielfreien Wochenende geht es für TSG Eddersheim in der 3.Liga Ost am Sonntag den 4.3. nach Obereschbach. Anpfiff der Partie ist um 17Uhr in der Albin Göhring Halle.

Ganz nach dem selbst auferlegten Motto ‚ JETZT ERST RECHT‘ wird sich Eddersheim mit durchaus breiter Brust auf den Weg nach Bad Homburg machen. Aus den letzten zwei Spielen holte die TSG 3:1 Punkte, darunter ein 23:23 Unentschieden gegen den Spitzenreiter aus Gedern/Nidda.

Der Gastgeber aus Obereschbach hat mit Marc Langenbach ( war schon in der letzten Saison dort Trainer) bereits den vierten Trainer in dieser Saison auf der Bank sitzen. Mit 21:9 Punkten belegen die ‚Pirates‘ zur Zeit einen guten 3.Platz. Das Hinspiel konnte das Team um Juliane Grauer mit 27:25 im KEW gewinnen, hier waren aber noch einige Spielerinnen dabei, die nun nicht mehr im Kader aus Obereschbach stehen.
„Die Gründe der Abgänge kenne ich nicht, sind aber auch uninteressant, da wir uns auf uns konzentrieren. Man kennt sich, in der 3. Liga haben wir noch nie in Obereschbach verloren, wäre prima wenn es dabei bleiben würde. Aber die Favoritenrolle hat ganz klar Obereschbach inne,“ äußert sich TSG Trainer Tobias Fischer zur Rollenverteilung.
Bei Eddersheim werden weiterhin die langzeitverletzten Elena Stengelin und Franziska Feick, sowie Sina Elter ( nur noch für dieses Spiel) fehlen.
Tobias Fischer zur Personalsituation:
“ Ich habe 9 -10 Feldspielerinnen und 3 Torfrauen, das reicht! Ich hoffe das die Grippewelle an uns vorbei geht und der Kader nicht noch kurzfristig umgebaut werden muss. „

„Wir haben uns, wie gegen Gedern, ein bisschen was für die Abwehr einfallen lassen. Ob das funktioniert, werden wir sehen, zu verlieren haben wir nichts. Das sind die einfachsten Spiele,“ freut sich Fischer auf den sportlichen Vergleich im Bezirksderby.

Wie jedes Jahr würden sich die Damen der TSG Eddersheim über reichlich Unterstützung beim Auswärtsspiel ‚um die Ecke‘ freuen. Bisher waren in den letzten Spielen immer super viele ‚Eddschmer‘ Damen Fans in Obereschbach!

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.