Eddschmer Mädels siegen erneut in Obereschbach

Auch im vierten Anlauf ist es den TSG Mädels gelungen, beide Punkte aus der Albin Göhring Halle zu entführen. Am 16. Spieltag der 3.Liga Ost gewannen die Damen der TSG Eddersheim mit 26:24 in Obereschbach und stehen nun mit 15:17 Punkten auf dem 8.Platz.

Die TSG deckte zu Beginn mit einer offensiven Abwehr, die leider nicht den gewünschten Zugriff auf den starken Rückraum der Obereschbacher hatte. So konnten Juliane Grauer und Co.immer wieder einfache Tore erzielen, die TSG tat sich da etwas schwerer. Dennoch war bis zur 15.Minute aus TSG Sicht alles im Lot, es stand 6:7. In den folgenden fünf Minuten ließ man einige freie Bälle liegen und der Gastgeber ging mit 10:6 in Führung. Eine Auszeit von Trainer Fischer brachte etwas Ruhe in das Spiel der TSG und durch den Umbau der Abwehr auf 6:0 bekam man auch hier Sicherheit. Bis zur Halbzeit hatte sich der Gast auf ein ordentliches 13:14 rangekämpft.
“ Die offensive Abwehr hat zwar nicht so klasse funktioniert, aber wir haben somit Obereschbach ein paar Körner weggenommen. Der Angriff war bis auf einen fünf Minuten Blackout ok,“ so Trainer Tobias Fischer zur Halbzeit.

Zum Start der zweiten Halbzeit ordnete Fischer eine Manndeckung gegen Juliane Grauer an. „Die Idee war, dass somit die anderen beiden tragenden Rückraumspielerinnen Mertens und Schwering viel Kraft investieren,“ so Fischer zu seinem ‚Matchplan‘. Obereschbach löste aber vorerst die Aufgabe und führte zur 40.Minute mit 19:16. Und auch in den folgenden Minuten konnte der Gastgeber die Führung bei 1-3 Toren behaupten. Ab der 50.Minute merkte man den Eddersheimerinnen die stärkere Physis an und in der 56.Minute erzielte die starke Hanna Özer mit dem 24:23 die erste Führung für Eddersheim. Nach einem weiteren Treffer von der ebenfalls starken Xenia Klug zum 25:23 und einem weiteren Gegentreffer von J.Grauer war es der jüngsten Spielerin auf dem Feld, Tabea Schweikart mit ihrem 6 Tor vorbehalten, den viel umjubelten 26:24 Siegtreffer zu erzielen.
Das junge TSG Team konnte sich zurecht von den lautstarken 45 Eddersheim Fans unter den gerade mal 87 Zuschauern in Obereschbach feiern lassen.

“ Wir haben heute für eines unserer Team Mitglieder gespielt, das leider nicht mehr bei uns sein kann! Der Schlüssel war ab der 45. Minute der starke Mittelblock mit Steff und Xenia und die bessere Physis. Dazu möchte ich Hanna (20 Jahre), Tabea(18) und Lena(19) loben,“ war Tobias Fischer sichtlich zufrieden mit dem Auswärtssieg beim favorisierten Team aus OberEschbach.

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.