Eddersheimerinnen empfangen Top Team im KEW

Nach der Osterpause geht es in der 3.Liga Ost der Damen in den Saisonendspurt. In den nächsten drei Wochen werden die Entscheidungen um die Meisterschaft und Abstieg fallen. Die TSG aus Eddersheim empfängt am Sonntag, den 8.4. um 15.00 Uhr im Karl Eckel Weg Hattersheim einen der Meisterschaftsfavoriten, die HSG Kleenheim. Zwischen Kleenheim (2. Platz 29:9 Punkte) und Gedern/Nidda (1. Platz 30:8 Punkte) wird sich die Meisterschaft der Ost Staffel in den nächsten Wochen entscheiden.

„Ich habe bereits vor der Saison gesagt, dass Kleenheim mein Favorit auf die Meisterschaft ist, der Kader ist super erfahren, es stehen einige ehemalige 1. und 2. Liga Spielerinnen im Kader der HSG,“ hat TSG Trainer Tobias Fischer Respekt vor den Mittelhessen.

Im Hinspiel musste sich die TSG mit 27:30 geschlagen geben, zeigte aber über weite Strecken eine gute Leistung. Das Team von HSG Trainer Julian Reusch, den Fischer gut kennt, besticht mit einer beweglichen Abwehr und äußerst druckvollen Angriffsspiel. Gerade die erfahrenen Spielerinnen wie Wagner, Hess, Schoradt, Heinzelmann, Winkes und Langenbach sind die Fixpunkte im Spiel der Mittelhessen. Und obwohl die HSG auf den Aufstieg in die 2 Bundesliga verzichten wird, die Meisterschaft wollen sie durchaus feiern.

Jedoch wird auch die TSG mit ‚breiter Brust‘ in das vorletzte Heimspiel der Saison gehen. Nach zuletzt 10:2 Punkten werden die TSG Damen äußerst motiviert in dieses Spiel gegen einen Meisterfavoriten der Klasse gehen. “ Wir haben ja nichts zu verlieren, mit einem ‚Erdrutsch – Sieg‘ für uns rechnet jetzt nicht zwingend jemand, von daher gehen wir entspannt aber voll fokussiert in diese Begegnung,“ freut sich Fischer auf das Zusammentreffen mit der HSG.

Personell gibt es leider keine positiven Veränderungen zu den vergangenen Wochen. Elena Stengelin und Franziska
Feick fallen langfristig aus und Anna Lena Kempf plagt sich weiterhin mit ihrer Knieverletzung. Von daher werden sich am Sonntag erneut nur maximal 9 Feldspielerinnen gegen die Übermacht aus Mittelhessen stemmen. “ Aber, dieser Umstand ist ja mittlerweile leider normal für uns und somit leben wir weiter nach unserem Motto ‚JETZT ERST RECHT‘. Trotzdem haben wir in den letzten Spielen prima Leistungen abgerufen und das unter anderem gegen hochgehandelte Gegner,“ ist Fischer ob der Personalsituation entspannt.
Das 3.Liga Team der TSG Eddersheim würde sich über zahlreiche Damenhandball Fans am Sonntag um 15Uhr im Karl Eckel Weg Hattersheim freuen.

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.