Nummer 97 wechselt fest zur TSG

Mit Melissa Kirchner wechselt eine sehr talentierte Torfrau fest zur TSG Eddersheim, wird aber ihr Jugendspielrecht bei den Sportfreunden Budenheim belassen um dort, je nach Qualifikationsergebnis, in der A- Jugend Bundesliga zu spielen.  
 
Die 16 jährige Weilbacherin spielte bereits in der Jugend für die TSG, wechselte dann aber nach Mainz / Budenheim, wo sie u.a. auch in der A Jugend Bundesliga spielte. In dieser Saison stand „Mille“ bereits bei etlichen Spielen des Drittligateams im Kader und konnte so bereits einige Minuten Drittliga Luft schnuppern. 
Melissa wird gemeinsam mit Mona Priester das Torhüterinnen Gespann bilden und die verletzte Lisa Brennigke nach Kräften ersetzen.
 
„Mit Melissa haben wir eine super motivierte und leistungsorientierte, sehr junge Torfrau fest verpflichten können, die sich nun in der 3. Liga ihre Sporen verdienen kann. Durch die Verletzung von Lisa kann Melissa nun auf höchstem Niveau lernen und sich weiterentwickeln. Sie hat sehr gute Anlagen und wird uns in den nächsten Jahren noch viel Freude machen,“ so TSG Trainer Tobias Fischer. 
 
Teammanager Heiko Pingel:“ Wir sind für jungen Talente sehr interessant, da alle sehen, das unser Trainer Tobias Fischer  nicht nur junge Spielerinnen in den Kader holt, sondern auch einsetzt und weiterentwickelt.“ 
 
Melissa zu ihrem Wechsel:“ Ich gebe mein Erstspielrecht nach Eddersheim, weil ich mich bei der TSG sehr wohl fühle und es sportlich als auch menschlich einfach passt. Ich habe den Eindruck, dass ich hier meinen nächsten Entwicklungsschritt gehen kann. Meine handballerischen Wurzeln liegen in Eddersheim, diese möchte ich festigen.“ 

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.