Erfolgreicher Vorrundenabschluss

TSG Oberursel – TSG Eddersheim 25:28 (11:16)

Auch das zweite Duell der Reservemannschaften bei der TSG Oberursel 2 konnten die Eddersheimer Damen 2 für sich entscheiden. Beim Aufsteiger spielen einige ehemalige Ober- und 3. Liga-Spielerinnen und auch mit Anne Sailler und Karina Limbacher zwei ehemalige Eddersheimer Spielerinnen, kurz gesagt: man kennt sich.

Nach ausgeglichenem Beginn konnten wir uns bis Min.7 einen 2:6 Vorsprung erarbeiten. Das Spiel wogte jetzt kämpferisch hin und her und die Schiedsrichter verhängten früh 2 x 2 Minutenstrafen für Judith. Sie wurde in der Folge nur noch im Angriff eingesetzt und nutzte die Kräfteschonung mit einer tadellosen Angriffsleistung und 5 Toren plus einige herausgeholter 7M und gut gesetzten Sperren für ihre Mitspielerinnen. Oberursel konnte bis Min. 12 zum 6:6 ausgleichen und keine Mannschaft konnte sich entscheidend absetzen. Wir gingen meistens in Führung, Oberursel ließ sich aber bis zur 18. Min./ 9:10 nicht abschütteln. Sandra war für Judith ins Abwehrzentrum mit Sina gerückt und Zusammenarbeit mit den Mitspielerinnen funktionierte. So wurden einige Bälle gewonnen oder auch Beute von Nadine und unser Tempospiel nahm Geschwindigkeit auf. Oberursel konnte 10 Minuten kein Tor erzielen und wir bauten unsere Führung vorentscheidend auf 9:15 aus. Die Seiten wurden mit 11:16 gewechselt.

Nach der Pause ging das Spiel ausgeglichen weiter bis Min. 40/15:20. Oberursel stellte die Deckung offensiver ein und konnte so den Vorsprung wieder verkürzen (46. Min./ 18:20). In einem taktischen Time out wurden die Gegenmaßnahmen angesprochen und mit 5 Toren in Folge ohne Gegentor war bis Min. 53 der alte Vorsprung wieder hergestellt (18:25). Das 20:26 in Min. 56 durch Judith war die Entscheidung in diesem Spiel. Die stark spielende Lisa erzielte mit ihren schnellen Durchbrüchen die letzten beiden Tore zum Endstand von 25:28. Mit diesem Auswärtssieg haben wir nun die Hinrunde abgeschlossen und stehen aktuell aufgrund des schlechteren Torverhältnisses gegenüber HSG Eibelshausen/Ewersbach punktgleich auf Platz 4.

 „Wir haben bisher nur bei den 3 vor uns stehenden Mannschaften verloren, den Rest gewonnen, zuletzt auch sehr souverän. In der Rückrunde kommen die führenden Teams alle noch zu uns und dann schauen wir mal, wie das ausgeht.“, ist Trainer Henry Kaufmann in einem kurzen Fazit durchaus zufrieden.

Es spielten: Nadine Ramp, Lena Kuptschitsch, Jasmin Rühl 6/4, Judith Büttner 5, Lisa Walter 5, Lea Ullrich 4, Annika Breitenfelder 3, Nicole Walter 3,  Sina Gottfried 1, Rabea Grünewald 1 und Sandra Reitmeier.

Durch die Handball Weltmeisterschaft kommt es zu einer verlängerten Winterpause. Unser nächstes Spiel findet am 2.02.2019 in Wetzlar-Münchholzhausen gegen die HSG Dutenhofen/Münchholzhausen statt.

Wir wünschen unseren Freunden, Familien, Fans und Unterstützern eine schöne Weihnachtszeit und einen guten Start ins Neue Jahr 2019. Schauen wir mal, was es uns bringt.

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.