Sina Elter am Meniskus operiert- Kreuzband ebenfalls gerissen

Nach der vergangene 3. Liga Saison hat sich unsere Sina, in der Handballpause bei der TSG, beim Betriebssport schwer am Knie verletzt. Bei der gestern erfolgten Meniskusoperation, die von Dr. Franz in der Lutrinalklinik in Kaiserslautern erfolgreich durchgeführt wurde, ist dazu noch der Riss des vorderen Kreuzbandes diagnostiziert worden. Diese OP steht dann für Sina in drei Monaten an.

 

Trainer Tobias Fischer: „Jetzt verletzen sich die Mädels schon in der Handballpause im Mai. Als mich Sina informierte, dass sie mit dem Knie umgeknickt sei, schwante mir schon nichts Gutes. Es tut mir für Sina unendlich leid, sie ist wirklich unser ‚Unglücksrabe‘. Ich habe lange mit ihr telefoniert, sie ist stabil, aber natürlich sehr depremiert.“ 

Nun geht es erstmal darum, dass sie wieder gesund wird. Dabei wird auch unser Partner ‚Physio Campus Hofheim‘ helfen. 

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.