TSG Damen empfangen Reserve der Kurpfalzbären zum ersten Heimspiel

Nach dem perfekten Start in die Drittliga Saison 19/20 mit dem 32:24 Auswärtssieg bei der HSG Kleenheim / Langgöns, freuen sich die TSG Mädels nun auf den ersten Heimspieltag. Zu Gast ist am Sonntag, den 22.9.um 15.00 Uhr im KEW Hattersheim, die Reserve des Bundesligisten ‚Kurpfalzbären‘, die TSG Ketsch 2. In den letzten Jahren spielten die Ketscher Bären in der Süd Staffel, dieses Jahr zum ersten mal im ‚Osten‘. Das Team von Trainer Adrian Fuladdjusch wird, wie alle zweiten Teams, mit Verstärkungen aus der Bundesligamannschaft planen können.

So war es auch beim 25:23 Heimsieg gegen die HSG Gedern/Nidda der Fall, der den Kurpfälzerinnen einen perfekten Einstieg in die Saison bescherte. „Die Vorbereitung auf solche Spiele ist immer etwas schwerer,aber in der Summe kümmern wir uns generell um unser Spiel. Von daher kann da am Sonntag kommen was will, wir können es ja eh nicht ändern,“ geht TSG Trainer Tobias Fischer entspannt mit dieser Situation um. Auf Seiten der TSG werden mit Mona Priester (Beruflich verhindert) und Clara Wimmer ( Klassenfahrt) zwei Spielerinnen, aus dem siegreichen Team gegen Kleenheim, fehlen. Die ‚Eddschmer City Girls‘ werden mit sehr viel Selbstvertrauen in dieses Spiel gehen und wollen natürlich den perfekten Saisonstart mit 4:0 Punkten hinlegen. Dafür muss das Abwehr – und Angriffsspiel wie gegen Kleenheim funktionieren und auch die Körpersprache so positiv wie am ersten Spieltag sein.

Die TSG Damen würden sich sehr freuen, wenn viele Damenhandball Fans den Weg am Sonntag um 15 Uhr in den KEW finden würden.